Posts Tagged ‘Kindergeburtstag’

Hannah Widell & Amanda Schulman: Schwedischer Inselsommer

Schwedischer Inselsommer von Hannah Widell

Schwedischer Inselsommer von Hannah Widell

 

 

 

 

 

 

Gebundenes Buch, Pappband, 160 Seiten,
95 Farbfotos
ISBN: 978-3-572-08184-4
€ 19,99 [D]
Verlag: Bassermann Inspiration

 

 

Unter dem Motto „Lieblingsrezepte“ haben die Autorinnen, die übrigens Schwestern sind,  jetzt ein Buch herausgegeben. Im schwedischen Fernsehen haben die beiden eine eigene Kochshow,  im Internet sind sie mit einem Blog vertreten.

Dies Buch hat etwas von einer Einladung und schon durch das Coverbild inspiriert folgt man den beiden Schwestern mit ihren Familien gern in ihr Sommerhaus auf der Insel Gotland, wo sie den Sommer verbringen.

Mit einem „Willkommen!“-Vorwort beginnt der „Schwedischer Inselsommer“ und durch die vielen Bilder bekommt man einen Eindruck wie es rings um das Sommerhaus aussieht.

Die Rezepte, die hier aufgeschrieben sind, versprechen die Autorinnen, sind einfach nachzuarbeiten und mein erster Eindruck beim Durchblättern ist vielversprechend, denn die Fotos zu den Gerichten machen Appetit.

Auf Seite 15 bekommt man Einblick in das „Mittsommerfest“ und auf dem einladend gedeckten Tisch gibt es eingelegten Lachs, Matjesaufstrich neben knackigem Sommersalat und einer Käse-Tarte, die ich mit Appenzellerkäse nachbereitet habe und das ist wirklich einfach und gut gelungen.

Ab Seite 30 geht es um das Frühstück der Familie und die Orangen-Ingwer-Marmelade ist auf unserem Frühstückstisch eine Bereicherung gewesen.

Besonders gut haben wir die vielen Rezeptideen für Picknick oder auch Grillen gefallen, denn z.B. Belegte Brötchen mit Spiegelei und Wurst oder Einfacher Rührkuchen passen gut zu unseren Ausflügen und waren eine schmackhafte Idee für unterwegs.

Besonders lecker fand ich die Rhabarbertarte, dessen Rezept auf Seite 138 steht, denn die schmeckt auch lauwarm gut. Wer eine besondere Torte sucht, worin Erdbeeren versteckt sind, da bietet sich auf Seite 108 die Prinzessinnentorte an. Es finden sich auch noch interessante Ideen um einen Kindergeburtstag auszurichten, hier vorzugsweise am Strand….

Mir hat das Buch gut gefallen, da man nicht nur tolle Rezeptideen präsentiert bekommt, sondern auch einen Blick in die schöne Landschaft der Insel Gotland. Interessant waren die schwedischen Gepflogenheiten z.B. wie man das Mitsommerfest begeht oder das Krebsfest feiert, welche Gerichte man dort in den Familien zubereitet, wenn jemand Geburtstag hat oder die Familie einfach nur zusammen frühstückt.

Fazit: Diese Einladung sollte man annehmen, hier gibt es einen Inselurlaub auf Gotland mit Rezepten zu wohlschmeckenden Gerichten

Filed under Allgemein

Jacqueline Böttcher: Kleine Wochenend- & Festtagstorten

Kleine Wochenend- und Festtagstorten von Jacqueline Boettcher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies Buch widmet sich Torten, die einen Durchmesser von 20 cm haben. In den Kapiteln geht es um fruchtige und saftige, nussige und schokoladige, klassische und festliche Torten, die alle schnell und trotzdem raffiniert nach der Herstellung den Weg auf den Kaffeetisch finden.

Dadurch das die Torten eher schon Richtung „Törtchen“ gehen,  kann man sich immer mal wieder einer anderen Geschmacksrichtung zuwenden und wer dann  nach dem vielen Ausprobieren seine Lieblingstorte gefunden hat, der kann auf Seite 13 mit Hilfe einer Umrechnungstabelle die Tortengröße ändern und wie von Zauberhand entsteht eine große leckere Torte z.B. mit einem Durchmesser von 26 cm.

Ausprobiert habe ich die Schmandtorte mit Sauerkirschen von Seite 16, die optisch schon ein Hingucker ist und auch geschmacklich einfach nur lecker ist. Die Tiefkühlkirschen habe ich durch eingemachte ausgetauscht, denn da hatte ich dann gleich nach dem Abtropfen den nötigen Saft für den Guss.

Die „Bananensahnetorte“ auf Seite 86 habe ich für einen Kinder- geburtstag zubereitet, allerdings mit einem Durchmesser von 26 cm. Da Schokoladenkekse immer gut ankommen, habe ich anstatt der normalen Butterkekse auch  welche mit Schokoladenaufsatz genommen und so den Rand abwechselnd mit einem Schokoladen- und einem normalen Butterkeks dekoriert. In die Sahne, die oben auf die Bananenstücke kommt, habe ich noch Schokoladenraspel einrieseln lassen. In Null-Komma-Nichts war diese Torte verschwunden.

Im Buch „Kleine Wochenend- und Festtagstorten“ findet man vielfältige Rezeptanregungen für Minitorten, die dann mit Hilfe einer „Zauberformel“ zu großen Torten anwachsen können.

 

 

 

 

 

 

 

Filed under Allgemein

Christiane Kührt: Backen für Kinder

Immer mal wieder werde ich gefragt, ob ich nicht für einen Kindergeburtstag eine schöne Torte backen könnte.

Ja, eigentlich ist das kein Problem, aber wenn es darum geht, das  es eine Motivtorte werden soll, dann suche ich auch nach Vorlagen oder ganz besonders nach Rezepten für Kuchen, mit denen man „basteln“ kann.

Im GU-Verlag ist jetzt dieses Buch erschienen und man findet neben Tipps und Tricks zur Zubereitung auch viele Deko-Ideen für ausgefallene Kuchen.

Beim ersten Durchblättern habe ich schon viele  neue Anregungen gefunden  und da  auf Seite 10   ein Fußballfeld abgebildet ist, wurde passend zur EM von mir dieser Kuchen gebacken, Der kam bei den großen und kleinen Fußballfans gut an. Beim Dekorieren können die Kleinen dann auch schon gut mithelfen, denn bei den Gummibärchen als Mannschaft kann sich jeder gleich seinen Lieblingsspieler aussuchen…

Da dies eigentlich ein ganz einfach herzustellender Blechkuchen war, sollte meine nächste Aufgabe etwas schwieriger werden..

Nun sollte ich für einen  Eisenbahnfan etwas Tolles  backen.  Auf  Seite 15 in diesem Buch ist ein Rezept für ein Schiff.  Den passenden Kuchen, der in einer Kastenform hergestellt wird, habe dann  gleich viermal zubereitet und  anstatt einem  Schiff  habe ich dann  einen Zug modelliert. Ich muss sagen, ich war über mich selbst erstaunt, dass ich den gut hinbekommen habe.  Das Geburtstagskind bekam beim Servieren gar nicht mehr den Mund zu und wollte den Kuchen partout nicht für seine Gäste anschneiden.  

Mit dem leckeren Mandarinenkuchen von Seite 33 und den Saure-Sahne-Muffins  von Seite 24  hatte ich für diese Situation vorgesorgt und es sind dann doch alle satt geworden…

Ich kann nur sagen, dieses Buch hat mir sehr geholfen, die Grundlagen für Motivtorten zu entdecken. Die Herstellung der Kuchen ist wirklich einfach da können die Kleinen auch schon gut mithelfen und beim Dekorieren sind dann keine Grenzen gesetzt.  Das Buch „Backen für Kinder “  hat mir viele Ideen aufgezeigt  und wer auch einmal einen besonderen Kuchen für einen Kindergeburtstag backen will, der findet hier tolle Rezepte dafür.

Wen es interessiert hier ist ein kleines Foto von meiner Kucheneisenbahn:      

Filed under Allgemein