Posts Tagged ‘Gurke’

Ulrike Beilharz: Partyminis aus dem Glas

 

Partyminis aus dem Glas von Ulrike Beilharz

Gebundenes Buch
ISBN: 978-3-572-08192-9
€ 14,99

Bassermann Inspiration

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon der erste Eindruck dieses Buches ist sehr positiv. Ohne überhaupt in einen Rezeptvorschlag hineinzusehen, reichen schon die sehr appetitlichen Bilder der süßen oder pikanten Minis aus, um einem das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen.

Die Autorin und „Erfinderin“ der Rezepte schreibt in einem Vorwort, wie es zu ihrem ersten Rezeptbuch gekommen ist.

Die Raffinesse an den Rezepten ist, dass sie in Gläsern, kleine Schalen etc. angerichtet werden und der Inhalt mengenmäßig für eine Person berechnet ist.

Neben den leckeren Rezepten, die man übrigens gut einen Tag vor der Party etc. vorbereiten kann, sind auch hilfreiche Tipps aufgeschrieben!

Das Buch beginnt mit dem Rezept „Karamellisierte Calvados-Äpfel mit Zimthaube“ Mmmh, lecker!

Wer gerne Schwarzwälder Torte isst, der findet auf Seite 34 eine kleine Variante davon in Form eines „Kirschtörtchen“, dass es in sich hat und das gleich zweideutig, zum Einen, durch das Kirschwasser in den Früchten und in der Creme, aber auch optisch, geschmacklich, mmmmmmhhhhhh!

Pikant geht es auf Seite 66 weiter: „Lauchsalat mit Apfel und Gurke“. Dieser Salat bietet sich jetzt im Herbst gut an, denn alle Zutaten einschließlich der Deko in Form von Granatapfel gibt es jetzt in den Läden zu kaufen und nach dem ersten „Mini“ gab es drei Tage später einen „Big“ davon, denn als Beilage zu Mettklops oder Würstchen, ist das eine tolle Alternative zu dem sonst bei uns gereichten Kartoffelsalat. Und wer dazu noch eine Inspiration zu braucht, der findet auf Seite 76 das Rezept „Rheinischer Kartoffelsalat“.

Wer liebe Freunde mal mit einem besonderen Leckerli überraschen will, der findet ein einfach und schnell zuzubereitendes Rezept für „Krebsfleisch im Cognac-Cocktail“ auf Seite 82. Das kommt bestimmt gut an!

Ich für meinen Teil kann der Autorin nur zu ihrem Erstlingswerk „Partyminis aus dem Glas“ gratulieren, es ist optisch und inhaltlich sehr gut gelungen! Außerdem hat es mich inspiriert meinen Stubenschrank nach Behältnissen zu durchsuchen, die sich für die Präsentation der Minis eignen und ich bin auf längst vergessene Schätze gestoßen. J

Fazit: Wer gerne Gäste verwöhnt und sich von tollen Rezeptvorschlägen inspirieren lassen möchte, dem kann ich dieses gelungene Rezeptbuch nur empfehlen!

 

 

 

 

 

 

Filed under Allgemein

Corinne Jausserand: Mediterrane Sommerküche – für heiße Tage und beste Freunde

Mediterrane Sommerkueche von Corinne JausserandGebundenes Buch, 112 Seiten,
ISBN: 978-3-572-08141-7
€ 12,99

Verlag: Bassermann Inspiration

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach diesem unbeständigen Wetter in der letzten Zeit sehnt man sich nach der Sonne und auch nach dem Sommer. Dieses gelungene Rezeptbuch ist schon mal eine Inspiration was für verführerische Leckereien man dann auch wieder im Freien genießen kann.

Die Autorin Corinne Jausserand ist im Südwesten Frankreichs aufgewachsen. Sie arbeitet als Foodstylistin und daher weiß sie natürlich ganz genau, dass das Auge des Betrachters mitisst und so sind auch die Fotos im Buch sehr ansprechend und machen Lust darauf, die aufgeschriebenen Rezept gleich mal auszuprobieren.

Das erste Kapitel heißt „Kleine Köstlichkeiten zum Aperitif“. Dort findet man die Zubereitung von unterschiedlichen Pestos, Crostini-Variationen und auf Seite 16 zwei Tortilla-Rezepte, die ich beide ausprobiert habe. Das erste Mal habe ich mich genau ans Rezept gehalten, aber beim zweiten Mal dann gekochte Pellkartoffeln vom Vortag verwendet, was auch gut funktioniert hat und beide Male wurde lecker geschlemmt.

Es folgen erfrischende Vorspeisen wie z.B. Melonensalat, kalte Gurkensuppe und ich stoppe wieder auf Seite 38 bei Herzhaft Gebackenes und ein Kuchen aus Paprika, Ananas und Feta oder mit Zucchini, eingelegten Tomaten und Haselnüssen (die ich durch Pinienkerne ausgetauscht habe) wird hier rezeptmäßig angeboten und von mir nachgebacken. Ich kann nur sagen beide Male einfach lecker…..

Es folgen Zutaten wie Fisch, Meeresfrüchte oder auch Fleisch und man bekommt  raffinierte Gerichte in Wort und Bild aufgezeigt…

Bei den Desserts auf Seite 94 konnte ich nicht widerstehen und die Erdbeer-Tiramisu wurde zu Ostern als besonderes Leckerli gereicht. Apropos Ostern – als Topping zusätzlich ein bisschen Eierlikör fanden wir alle ganz lecker.

Ich kann die „Mediterrane Sommerküche“ nur empfehlen, denn uns haben alle ausprobierten Gerichte gut geschmeckt und was mir besonders gefallen hat, sie lassen sich ohne Mühe nacharbeiten, so dass der Sommer kommen kann…..

Fazit: Empfehlenswertes Rezeptbuch, so dass nur noch der Sommer kommen muss

Filed under Allgemein

Philadelphia – Schnell, einfach, lecker – Inspirationen für Genießer

Philadelphia - schnell einfach lecker von Mondelez Deutschland GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem ich bereits die Bücher „Philadelphia – Das große Backbuch“ undPhiladelphia – Schokokuchen und mehr“ auf dieser Seite besprochen habe und mir beide als tolle Ideengeber für viele schöne Leckereien im Gedächtnis geblieben sind, stehen beide Bücher auch immer ganz vorn griffbereit in meinem Bücherregal.

Jetzt gibt es ein neues Buch und mittlerweile gibt es ja auch eine ganze Menge neue Kreationen des Philadelphia Frischkäses und man hat bereits beim Einkaufen die Qual der Wahl. Da mich die Torten mit diesem Produkt besonders im Sommer eine abwechslungsreiche Kaffeetafel zaubern lassen, habe ich jetzt mein Augenmerk auf die herzhaften Rezeptideen aus „Philadelphia – schnell, einfach, lecker“  gerichtet. Schon die ersten Seiten im Buch zeigen tolle Anregungen, wie man z.B. Toast oder Brot mit den verschiedenen Aufstrichen aus der Frischkäse-Vielfalt optisch ansprechend und abwechslungsreich gestalten kann.

Allein schon, wenn auf dem Frühstückstisch am Sonntagmorgen ein Toast-Herz (s. Seite 12) oder ein Räucherlachs-Fischchen (s. Seite 14) neben Gurken-Sternen (s. Seite 15) den Tag beginnen lassen, was will man dann mehr?

Für den Abendbrots-Tisch gibt es natürlich auch noch weitere Ideen wie z.B. eine Jäger-Stulle mit Champignons (s. Seite 28) oder einen Strammen Max (s. Seite 29), der durch verschiedene Philadelphia-Sorten unterschiedlich zubereitet werden kann, so dass jeder auf seinen Geschmack kommt.

Neben den unterschiedlichsten Snacks, die schnell und einfach hergestellt werden können, wenn sich mal wieder unerwartet Besuch sich ankündigt, hat mir besonders der schnelle Kartoffelsalat (s. Seite 54), den ich beim ersten Mal mit Philadelphia Paprika Chili und beim nächsten Mal mit Philadelphia Frühlingszwiebel und schwarzem Pfeffer zubereitet habe, geschmeckt. Das Zubereiten gelingt jedem im Handumdrehen und ist eine tolle Idee, wenn vom Vortag mal Pellkartoffeln übergeblieben sind und man schnell eine kleine Mahlzeit zubereiten möchte.

Auch für die Schleckermäulchen und Fans von den Torten mit Philadelphia Frischkäse sind hier wieder neue Rezepte mit pfiffigen Deko-Ideen zu finden. Auf Seite 67 findet man z.B.  die Rezeptur für Philadelphia-Torte mit Heidelbeer-Zitrone und Lemon-Curd-Herz. Diese Torte haben wir gerade bis auf den letzten Krümel aufgegessen und alle fanden die Optik gelungen und auch Lemon Curd und Philadelphia Klassisch harmonieren wunderbar und schmecken zusammen sehr erfrischend.

Ich finde aus dies neue Buch gelungen und ich habe wieder viele Ideen und Anregungen für schnelle und einfach herzustellende Gerichte gefunden, die dann auch noch durch ihre Schmackhaftigkeit punkten.

Fazit: Neue Rezept-Ideen um Philadelphia-Frischkäse, die in diesem gelungenen Buch zusammengetragen wurden und zum Nachbereiten anregen

Filed under Allgemein