Posts Tagged ‘Grundlagen’

Die Kochprofis: Unsere Kochschule

 

Hardcover
ISBN 978-3-941641-87-7

 

 

 

Tre Torri Verlag

 

 

 

 

Die vier Kochprofis, Andreas Schweiger, Frank Oehler, Mike Süsser und Ole Plogstedt wenden sich mit dem Buch „ Unsere Kochschule“ an die Leute, die „Bock auf Kochen“ haben und sie geben hier reichlich Tipps, Tricks und natürlich auch ihre Rezepte zum Nacharbeiten preis.

Bevor es richtig losgeht, erfährt man, was man an Kochutensilien in der Küche haben sollte sozusagen die „Grundausstattung“ um die unterschiedlichsten Rezeptvorschläge auszuprobieren, die mit dem Kapitel „Basics“ beginnen, wo die Herstellung von Brühen, Saucen, Dressings, Pestos, Dips und verschiedene Teigarten aufgezeigt wird.

Beim Durchlesen der Anleitung für eine Gemüsebrühe bin ich dann doch etwas stutzig geworden, denn Champignons hätte ich dort als Zutat nicht vermutet, gebe ich auch nicht hinzu, da meine bessere Hälfte keine Pilze mag.

Besonders die italienische Variante besagter Brühe, nämlich die Minestrone habe ich nachgekocht und sie hat uns allen gut geschmeckt.

Auf Seite 28/29 gibt es eine kleine Gewürz/Kräuter-Kunde nebst Bild und  man findet Infos,  wo man diese einsetzt.

Auf Seite 30 lernt man wie man selbst Mayonnaise herstellt und sie dann auch noch abwandeln kann, so dass daraus dann Remoulade, Cocktailsause oder Aioli wird.

Auf Seite 51 steht das Rezept für „Schnippelbohnensuppe“,  das mich dann gleich in meine Kindheit katapultiert hat, denn diese Suppe gab es damals schon, serviert mit Blutwurst, was allerdings nicht unbedingt jedermanns Sache ist.

Ich liebe selbstgemachte Salate und habe auch schon das eine oder andere Rezept selbst entwickelt und Gästen serviert. Ab Seite 66 findet man in diesem Buch z.B. die Rezeptur für Krautsalat mit Speck, den ich gleich mal ausprobiert habe. Er ist einfach zuzubereiten und schmeckt bereits am Zubereitungstag, aber noch eine Spur besser, wenn er richtig durchgezogen ist, einen Tag später.

Auch der Thunfisch/Muschelnudel/Mozzarella-Salat ist gut vorzubereiten und hat meinen Gästen gut geschmeckt.

Natürlich durchzieht dieses Kochbuch alle Einsatzgebiete von der Vorspeise über Salat, Suppe, Braten bis hin zum Dessert aus Kuchen oder Eis, so dass man von einer großen Rezeptvielfalt sprechen kann, die reichlich bebildert, z.B. mit Step-by-Step-Anleitungen, aber auch noch mit dem einen oder anderen Tipp oder Trick der Kochprofis komplettiert wird.

Ich finde diese Buch gelungen, es gibt Rezepte für Anfänger, die nötigen Grundlagen-Infos werden gut vermittelt und langsam aber sicher kann man sich dann Schritt für Schritt auch an aufwendigere bzw. ein richtiges Menü heranwagen, so dass hier auch bereits Kochkundige reichlich schmackhafte Rezeptvorschläge finden bzw. bekannte Rezepte in abgewandelter Form austesten können.

Fazit: Optisch und inhaltlich gelungenes Kochbuch, das nicht nur für Kochanfänger geeignet lst, sondern auch Fortgeschrittene ihre Freude an der Rezeptvielfalt haben werden. Empfehlenswert!

Filed under Allgemein, Februar 2018