Posts Tagged ‘Eierlikör’

BRIGITTE Kochbuch-Edition: Backen

00a75713df Preis 14,95 €

ISBN 9783841902948
Seiten 160 (70 Bilder)

Edel Books

 

 

 

 

 

 

 

So lange ich denken kann, gab es bei uns in der Familie immer irgendwo eine BRIGITTE zum Lesen. Die Zeitschrift wurde weitergereicht und irgendwann landete sie dann auch bei mir. Da mich die neuste Mode nicht unbedingt interessierte, entdeckte ich aber beim Durchblättern doch eine Rubrik, die mich dann schnell zur Schere greifen ließ, denn dort gab es Rezepte für Kuchen und Torten,  die ich ausschnitt,  sammelte und natürlich ausprobierte. 

Nun gibt es eine BRIGITTE Kochbuch-Edition und ein Buch befasst sich nur mit den schönsten Kuchen und Torten unter dem Titel „Backen“.

Nach einem kleinen Vorwort beginnt das Buch mit dem Kapitel „Obstkuchen“. Gleich zu Anfang auf Seite 10 findet man das Rezept für eine Rhabarbertarte. Das Besondere daran ist eine weiße Schokocreme, die unter dem Obst auf dem Mürbeteig liegt. Wer nicht genau weiß wie man eine Tarte zubereitet, der bekommt Hilfe in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Sobald es wieder frischen Rhabarber gibt, wird dieser Kuchen gleich ausprobiert.

Um gleich noch bei Rhabarber zu bleiben, folgen noch gleich zwei weitere Rezepte wie Rhabarber-Baiser und Rhabarber-Crumble mit Pistazieneis und auch diese Abbildungen lassen einen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Ausprobiert habe ich den Ananas-Kokos-Kuchen von Seite 42, und allein schon die Kombination von Ananas, Möhren, Pecannusskernen und Kokosraspeln (um nur einige Inhaltsstoffe zu erwähnen), hat mich neugierig gemacht und das Backergebnis  war ein voller Erfolg. Besonders lecker war auch die Umhüllung dieses Kuchens, wo z.B. eine Zutat Frischkäse ist.

Wer übrigens Käsekuchen liebt, der findet hier eine ganze Rubrik, die sich nur dieser Kuchenart widmet und vom Muffin über Käsetorte bis hin zum Blechkuchen findet sich hier rezeptmäßig so einiges.

Ganz besonders angetan hat es mir die Eierlikörtorte, die besonders durch das Haselnussbiskuit punktet und ebenfalls step by step in Wort und Bild erklärt wird und deshab das Nachbereiten überhaupt nicht schwierig ist. Diese köstliche Torte ist aber nur für Erwachsene geeignet und die werden sicherlich nicht nur ein Stück Torte schlemmen…

Dieses Backbuch steht jetzt in erster Reihe in meinem Bücherregal, denn es gibt sicherlich immer wieder einen Kuchen oder eine Torte, die ich daraus herstellen werde. Die hier abgedruckten Rezepte gelingen bestimmt auch Backanfängern (durch die hilfreichen step-by-step-Anleitungen) und wer gerne neue Rezepte ausprobiert, findet hier sicherlich genügend Inspiration.

Fazit: Inspirierende Rezepte, die gut gelingen, schmecken und jede Kaffeetafel bereichern

 

 

 

 

 

Filed under Allgemein

Luise Lilienthal: Beschwipste Kuchen und Torten

Beschwipste Kuchen und Torten von Luise Lilienthal

 

 

Bassermann Inspiration

 

Gebundenes Buch, Pappband, 96 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-572-08153-0
€ 14,99

 

 

 

Wer aus diesem Backbuch etwas Nachbacken möchte, der sollte unbedingt daran denken, in diesen Leckereien ist überall die Zutat Alkohol enthalten und die Kuchen und Torten eigenen sich dann nicht für den Kaffeetisch, wenn Kinder dabei sind.

Ich kann mich noch gut an die Kaffeekränzchen meiner Oma erinnern, wo die weiblichen Gäste gerne an einem Gläschen Eierlikör mit Schokostreuseln genippt haben. Und so fand ich die Ideen hier im Buch für die Verwendung von Eierlikör in Kuchen auch sehr interessant und so war auch mein erster Probekuchen den ich nachgebacken habe der Puddingkuchen mit Eierlikör (Rezept steht auf Seite 52).

Die Zubereitung mit zweimal Pudding ist etwas „haarig“, man sollte zwei gut zu unterscheidende Töpfe zum Puddingkochen benutzen, damit man nicht versehentlich Belag-1- mit Belag- 2-Zutaten verwechselt bzw. kombiniert. Das nur am Rande, denn das Backergebnis ist einfach toll und sehr lecker.

Da ich von einer Feier noch eine angefangene Flasche Baileys-Cream-Likör im Schrank stehen hatte, war der Gugelhupf mit Baileys genau der richtige Kuchen um diesen Alkohol zu verwerten. Der Kuchen ist ganz besonders saftig und schmackhaft, außerdem lässt er sich wunderbar aus der Form nehmen!

Neben den eben erwähnten beiden Likören finden sich hier Rezepte mit Amaretto, Champagner, Punsch, Rotwein , Campari oder Grappa um nur noch einige zu erwähnen.

Zu den sehr ansprechend gestalteten Fotos der fertigen Backwerke findet man am Anfang des Buches nach dem Vorwort Die sechs goldenen Backregeln der Autorin und am Ende des Buches „Beschwipste Kuchen und Torten“ gibt es noch in einer Foto-Session Tipps, wo man sehen kann wie mehrschichtige Torten herstellt werden und erfährt wie man die Kuchen und Torten am besten aufbewahrt und frischhält. Auch Dekorieren und Verzieren ist noch ein Thema und in einer Tabelle findet man für jedes im Buch befindliche Rezept eine Aufstellung welcher Alkohol enthalten ist.

Dieses ansprechend gestaltete Backbuch hat mich überzeugt und ich habe viele Anregungen für die Verfeinerung von Torten oder Kuchen gefunden, damit sie sich „beschwipste“ Backwerke nennen können. Man bekommt auch Ideen zur Resteverwertung von Partyüberbleibseln wie Likören o.ä., die sonst keinen Abnehmer finden würden.

Fazit: Empfehlenswertes, ansprechend gestaltetes Themenbackbuch

Filed under Allgemein

Oda Tietz: Kleine Streuselkuchen vom Blech

 

Kleine Streuselkuchen vom Blech-Set von Oda Tietz

Was verbinde ich mit Streuselkuchen? Nun, da muss ich etwas zurückblicken in meine Kindheit, denn es gab bei meiner Großmutter immer zum Geburtstag ein großes Blech Kirschkuchen mit Streuseln. Als ich alt genug war um in der Küche zu helfen, durfte ich immer das Mehl für die Streusel sieben und später dann auch mit die Streusel herstellen und oben auf den Kuchen tun. 

Das Geburtstagskuchenrezept meiner Großmutter ist zwar verloren gegangen, aber an Hand der  Vielzahl von Rezeptvorschlägen im Buch „Kleine Streuselkuchen vom Blech“ , habe ich schnell eine tolle Variante  gefunden und gleich ausprobiert.

Das Rezept für einen Streuselkuchen mit Kirschen findet man  auf Seite 76, und eine Zusatzvariante eine Seite weiter.  Da das Backblech bei diesem Backbuch gleich dabei ist, war auch der Kirschkuchen schnell zubereitet und durch die Zutaten von Eierlikör und Rum ein Kuchen für die erwachsenen Naschkatzen. Einfach nur lecker.

Wenn Kinder mitessen, kann ich den Streuselkuchen halb und halb empfehlen,  dessen Rezept auf Seit 56 steht.  Nur die Marmeladenfüllung habe ich ausgetauscht: Anstatt Aprikose gab es bei mir Kirschen.  Mmh!

Besonders gut bei dem kleinen Backblech hat mir gefallen, dass es sich gut reinigen lässt, was sehr wichtig ist, wenn man gleich noch einen Kuchen ausprobieren möchte, denn die Zubereitung dauert nicht lange und aus dem Ofen kann der lecker duftende Kuchen schon nach 20 bis 30 Minuten geholt werden und man kann kaum abwarten, dass er abgekühlt ist.

Wie man die perfekten Streusel herstellt kann man am Anfang des Buches ganz genau nachlesen und man bekommt auch noch sehr hilfreiche Tipps dazu. Da sich nicht nur der Hauptteig auswechseln lässt, sondern auch die Streusel aus einer bunten Zutatenkombination wie z.B. Mandeln, Nüssen, Kakao oder auch mit kleinen Mengen Alkohol  herzustellen sind, ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.

Fazit: Selbst ausprobieren ist hier angesagt!

 

Filed under Allgemein