DERGUGL – Bunte Gugl-Welt –Süße Backideen für die Kleinen und Großen

Bunte Gugl-Welt von Chalwa Heigl

€ 14,99 [D]

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-517-09463-2

Südwest-Verlag

 

 

 

 

2011 habe ich hier das erste GUGL-Pralinenbuch vorgestellt. Über die Jahre habe ich immer wieder zu dem Rezeptbuch und der Silikonbackform gegriffen, wenn ich einen „Hingucker“ zubereiten wollte. Denn die „Mini-Pralinen“ in Form eines kleinen Gugelhupfs sind schon was Besonderes, auch wenn der Umgang mit der Silikonform einschließlich Befüllen bei mir so seine Zeit gebraucht hat.

Nun richtet sich die Autorin Chalwa Heigl mit ihrem fünften Buch aus der Reihe mit dem Titel „Bunte Gugl-Welt“ an die kleinen Naschkatzen bzw.  man findet hier ein reichhaltiges buntes Rezeptangebot  z.B. für Kindergeburtstage. Da dem ersten erwähnten Buch die Silikonbackform für den Gugl beilag, gibt es zum Rezeptbuch diesmal eine Schablone dazu, mit der man wie die Autorin es nennt „Tattoos“ herstellen kann. Einfach flüssige Schokolade oder Marzipan einfüllen, ab in den Kühlschrank und nach geraumer Zeit sind die „Hasen, Bärchen, Schneemänner, Kürbisse, Küken etc. fertig und verschönen als Dekor den kleinen Gugl.

Mini-Pralinen und das Dekor-Schoko/Marzipan-Plättchen kombiniert ist ja schon eine tolle Idee, aber es gibt noch mehr davon in beiliegenden Backbuch, welches optisch schon mal sehr gut ankommt, wo noch viele kreative Kombinationen vorstellt werden wie z.B.  für Gespenster-,  Monster oder auch Prinzessinnen-Gugl uvm.

Um die Schablone zu testen bedarf es nicht viel, flüssige Kuvertüre, die vorher im Wasserbad geschmolzen wurde und eine ruhige Hand zum Befüllen. Auch wenn man sich mal mit der Füllmenge etwas vertan hat, kein Problem: Einfach vorsichtig mit einem kleinen Teigschaber die restliche Schokolade wegziehen und die Ränder glattziehen und nach dem Kühlen kann man dann den niedlichen Teddy etc. aus der Schablone rausdrücken und zum Verzieren auf dem Gebäck plazieren.

Die Schablone für 40  Tattoos lässt sich gut mit heißem Wasser reinigen und ist schnell wieder einsatzbereit.

Aus der Vielzahl von kunterbunten Rezepten mit tollen Deko-Ideen, habe ich dann den „Peanutbutter-Schoko-Gugl“ von Seite 20 hergestellt. Die Deko mit Bananenstückchen sollte man aber erst kurz vor dem Verzehren anbringen, damit die Banane sich nicht verfärbt.  Durch die niedlichen Bärchengesichter  wird dieses Gebäck noch „verschönt“. Ein toller Hingucker und eine leckere Kuchenkreation, die sicherlich auch als großer „Muffin“ mit entsprechender Mengenumrechnung eine Bereicherung für die nächste Kaffeetafel ist, so dass man nicht unbedingt die Silikonform für die Gugl braucht.

Fazit: Empfehlenswertes kunterbuntes Rezept-Buch mit Schablone für essbare Schokoladen-Tattos! Nicht nur für die kleinen Naschkatzen geeignet!

Tags: , , , , , , , ,

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar