Katrin Blaschke und Katharina Mayer: KuchenTratsch

8004

Omas verraten ihre Geheimrezepte

TOPP 8004 | ISBN 9783772480041
Hardcover, 96 Seiten, 22,2 x 23,5 cm, mit kleinem Büchlein

Gebunden

15,99 €
Inklusive 7% MwSt.

 

 

 

 

 

 

Als erstes möchte ich die beiden Autorinnen zu ihrer Idee und dem dann mit Hilfe der „Omas“ entstandenen Buch „Kuchentratsch“ beglückwünschen!

Die Idee mit älteren Damen, also den Omas zusammen zu backen und dann daraus auch noch ein florierendes Unternehmen zu schaffen ist echt toll!

Ich persönlich denke gern an die Zeit zurück als meine beiden Omis mir viel von ihren Koch- und Backkünsten beigebracht haben und auch das eine oder andere Rezept ist aus ihrem eigenhändig aufgeschriebenen Zeilen noch erhalten geblieben über die Zeit.

Nichts schmeckt besser als ein frisch gebackener Kuchen von der Oma. Das dachten sich auch die zwei münchner Autorinnen als sie ihre Backstube .kuchentratsch eröffneten. Hier treffen sich die mittlerweile über 20 Omas wöchentlich zum gemeinsamen Kuchen backen und tratschen. Dabei steht nicht nur das Backen im Vordergrund, sondern auch die soziale Anbindung und das Miteinander.

Am Anfang des Buches erfährt man mehr, wie es zu diesem tollen Zusammenspiel zwischen Alt und Jung gekommen ist. Steckbriefartig werden die Autorinnen und ihre lebenserfahrenen älteren Mitstreiterinnen die „Omas“ vorgestellt. Dann geht es mit den leckeren nebst„Geheimtipps“ versehenen Rezepten weiter, die schon seit Generationen in den Familien verankert sind und nun hier an den Leser und Kuchenliebhaber weitergegeben werden.

Oma Astrids „Apfelkuchen“ macht da den Anfang , es folgen „Eierlikörkuchen“, Marmorkuchen“ und Oma Renate über nimmt mit „Nussecken“, „Englischem Teekuchen“ und Jamaikatorte“, so geht es lecker weiter bis zum Schluss noch Oma Maria Annas „Walnuss-Orangen Torte“ die Rezeptvorschläge beendet.

Und diese Torte hat mich gleich angesprochen, zumal sie sehr flach ist und auch als „Tortenboden“ für eine Orangen-Sahne Torte gut geeignet ist. Das ist mir aber erst nach dem Zubereiten der sehr leckeren Torte eingefallen. Zu einem Tee so ein mit Schokolade überzogenes Stückchen dieser Torte zu genießen ist einfach wunderbar!

Am Ende gibt es noch ein paar Tipps, was man alles zum Backen braucht und besonders gut hat mir das kleine am inneren Buchrücken eingeklebte Heftchen gefallen, wo man gleich seine eigenen Rezeptideen eintragen kann.

Fazit: Rundherum gelungenes empfehlenswertes Rezeptbuch, dass durch eine tolle Idee entstanden ist, wo Alt und Jung gemeinsam backen und alle durch das Zusammensein profitieren!

 

 

 

 

Tags: , , , , ,

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar