Sebastian Dickhaut: JETZT! Nudeln

 

JETZT Nudeln von Sebastian Dickhaut  Gebundenes Buch , 240 Seiten,
ISBN: 978-3-517-09358-1
€ 19,99
  Verlag: Südwest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Autor dieses Buches ist gelernter Koch, er hat im Fernsehen schon sein Können gezeigt und bereits mehr als 50 Kochbücher veröffentlicht!

Sein neuestes Exemplar „JETZT! Nudeln“ hat mich schon vom Cover her angesprochen und das hat auch im Buch nicht nachgelassen. Ein Lesezeichen mit den 5-Pasta-Steps liegt dem Buch bei, was sehr eine gute Idee und außerdem hilfreich ist.

Alles Wichtige über die heißgeliebte Nudel, die man übrigens auch kalt in vielfältiger Art genießen kann, hat der Autor sehr gut und verständlich in Worte verfasst und man lernt, dass überall auf der Welt in der einen oder anderen Variante Nudelgerichte auf den Tisch kommen.

Bunt wie die Soßen, die man zu den Nudeln reicht sind auch die Seiten und neben den eigentlichen Rezepten gibt es noch Tante Erika rät, wo zu den Rezepten noch sehr hilfreiche Tipps eingefügt sind.

Da man hier wirklich kaum weiß, was man zuerst und zuletzt ausprobieren soll, habe ich einfach blind das Buch aufgeschlagen und bin auf Seite 29 bei „Hörnchen mit Speckpesto“ gelandet. Das ist ein Gericht, wozu ich noch nicht einmal einkaufen brauchte, da ich diese Zutaten eigentlich immer zuhause habe. Optisch auf dem Teller sehr ansprechend und im Mund einfach lecker. Klasse!

Weiter ging es ein paar Tage später auf Seite 46 mit Älplermagronen. Beim Aussprechen habe ich so meine Schwierigkeiten, aber beim Nachkochen gar keine. Dieses Gericht ist eine Kombination aus Kartoffeln und Nudeln, die sich dann zu einem Auflauf wandeln.  Da sich Gäste angemeldet hatten und  eine Zubereitungszeit von nur 45 Minuten im Rezept angegeben war, habe ich mich darauf eingelassen. Und das war auch gut so, denn zum einen ist dies eine interessante neue Rezeptidee, zum anderen eine Mahlzeit, die sich wirklich gut eignet, wenn Gäste kommen. Der Duft, der aus dem Ofen strömte, war vielversprechend und der Geschmack hat alle begeistert und wir waren hinterher alle rund um satt. Übrigens ich habe Emmentaler zum Überbacken benutzt. MMMMMMhhhhhhhhh

Kritharaki, also griechische Reisnudeln, hatte ich vor einiger Zeit beim Einkaufen entdeckt und nun auch passend dazu im Buch auf Seite 188 eine Suppe damit (Avgolemono mit Garnelen und Kritharaki), die ich unbedingt ausprobieren musste, was ich auch getan habe und die leeren Teller stehen gerade in der Küche und warten auf den Abwasch. Alle Mitesser wollten Nachschlag und daher war alles ruck-zuck aufgegessen.

Ich glaube mehr brauche ich hier nicht zu schwärmen, denn dies Kochbuch mit den über 100 Rezeptvorschlägen für Nudelgerichte aus aller Welt kann man nur weiterempfehlen und ich bin noch lange nicht fertig mit ausprobieren…

Fazit: Rundum gelungenes Nudelkochbuch, das optisch und geschmacklich überzeugt!

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar