Sonya Kraus/ Jessi Hessler: Törtchenzeit

Kraus_Hesseler_Toertchenzeit.indd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Backbuch tue ich mich etwas schwer. Denn die Torten oder Törtchen, die hier optisch recht ansprechend abgebildet sind, sind die reinsten Kalorienbomben! Ich schrecke davor zurück bei einem dreistöckigen 20 cm Durchmesser Backwerk einen Überzug mit 800 g Puderzucker zuzubereiten. Und das in der heutigen Zeit wo alles nur gesund und kalorienarm sein soll.

Schwierigkeiten habe ich teilweise auch mit den bunten Hintergründen der Rezepte. Die Schrift ist recht dünn und man muss schon genau hinsehen um die Anweisungen zu lesen können und das finde beim Nachbacken etwas hinderlich.

Die Deko-Ideen, die hier bildlich dargeboten werden, sind ganz witzig und originell wie z.B. auf Seite 130 das Ufo-Törtchen. Aber es sind jeweils drei Tortenböden, die hier in einer ungewöhnlichen Größe von 18 – 21 cm übereinander geschichtet werden müssen und die muss man erst einmal herstellen bzw. backen. Ich persönlich finde das etwa zu aufwendig, da man im normalen Einzelhandel solch eine Backform nicht kaufen kann! Ich habe mehrere Läden aufgesucht und bekam nur ein Kopfschütteln oder eben die gängigen Formen mit 24, 26 oder auch 28 cm angeboten.
Auch kann ich mir vorstellen, dass durch die Brausepulverflummis das Anschneiden der Torte recht schwierig ist und ob dann die Deko dann noch lange hält????

Aber gut, wer sich diese Arbeit machen möchte und keine Angst vor  Kalorienbomben hat, der sollte mal einen Blick in dieses bunte Backbuch mit dem Titel „Törtchenzeit“ werfen.

Ich für meinen Teil habe bisher nur den Himbeer-Käsekuchen im Glas zubereitet, der allerdings sehr schmackhaft und gut vorzubereiten war.

Fazit: Mutige vor, die nicht auf die schlanke Linie achten müssen, dann gibt es hier zahlreiche süße Rezepte zum Ausprobieren

Tags: , , , , , ,

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar