Anne Ridder: Rund um den Apfel!

H13_rund_um_den_apfel

 

 

 

 

 

ISBN 978-3-8404-3518-8

16,99 € inkl. MwSt.

 

 

 

 

Mein Tag beginnt mit dem Verzehr eines Apfels und auch als Zwischenmahlzeit ist er bei uns in der Familie sehr beliebt.

Im Cadmos-Verlag ist jetzt das Buch „Rund um den Apfel“ erschienen. Wer selbst im Garten Äpfel ernten oder wie ich auf dem nahen Wochenmarkt eine große Auswahl an Apelsorten kaufen kann, der findet in diesem Buch reichlich Anregungen wie man das schmackhafte Obst verarbeiten bzw. verzehren kann. Passenderweise hatte ich gerade wieder Nachschub an Äpfeln eingekauft, so daß ich gleich paar interessante Rezeptvorschläge ausprobieren konnte.

Bevor es mit den Rezepten losgeht,  gibt es in einer Art Vorwort eine Einführung zum Thema Apfel und man erfährt Wissenswertes in Wort und Bild über dieses sortenreiche Obst. 

Eine Zucchini  wartete bereits darauf verarbeitet zu werden und so habe ich gleich das erste Rezept auf Seite 16 die „Apfel-Zucchini-Puffer“ ausprobiert. Geschmacklich sehr lecker und mal eine tolle Alternative zu den bekannten Kartoffelpuffern.

Da wir vom Frühstück noch Brötchen über hatten, haben wir diese kurzerhand aufgeschnitten und die Puffer dazwischen gelegt mit Creme fraiche und etwas Ketchup wurde daraus ein toller Apfel-Zucchini-Puffer- Burger !  Mmmh

Auf Seite 31 findet man das Rezept für Kartoffel-Apfel-Suppe.  Das Bild zum Rezept sah appetitanregend aus und so habe ich diese Suppe dann auch zubereitet.

Hier sollte man darauf achten, dass man mehlig kochende Kartoffeln dafür nimmt. Die Rote Beete, die als Einlage in die Suppe kommt, habe ich mit Einmalhandschuhen verarbeitet, denn sie färbt die Finger schön rot und man hat länger etwas davon. Die Suppe schmeckt sehr gut. Wenn noch etwas davon übrig sein sollte, schmeckt sie auch noch am nächsten Tag, denn dann ist sie so richtig schön durchgezogen…

Für die Schleckermäulchen findet sich auf Seite 95 das Rezept für „Schnelle Apfelteilchen“. Die Zubereitung ist wirklich einfach und schnell und nach ca. 30 min kommt das Backwerk aus dem Ofen. Lauwarm mit einer großen Kugel Vanilleeis wurde es für die serviert, die gar nicht warten konnten bis es abgekühlt ist.

Da das Rezept so schnell zubereitet werden kann, habe ich gleich zwei Bleche fertiggestellt um auch noch für den nächsten Tag etwas zum Kaffee reichen zu können. Am ersten Tag ist der Teig knusprig und einen Tag später weich, aber schön durchgezogen und jedes Mal ganz lecker. Besonders gut geeignet, wenn sich überraschend Besuch anmeldet, denn die Zutaten habe ich immer zuhause..

Es finden sich in diesem Kochbuch abwechslungsreiche und nicht alltägliche Rezepte rund um den Apfel. Ob nun als Suppe, im Salat, als Kuchen oder Bowle die Rezepte sind in Schritt-für Schritt-Anleitungen aufgeführt, so dass man sie leicht nacharbeiten kann. Mich hat das Kochbuch überzeugt und hier kommt eine kleine Übersicht, was den Leser erwartet:

  • Vorspeisen, Suppen und Salate: Apfel-Matjes-Teller, Apfel-Curry Suppe,

  • Hauptgerichte: Gulasch mit Äpfeln, Kartoffel-Apfel-Auflauf,

  • Nachspeisen: Apfelgrütze auf Eis, Apfel-Rum-Rosinencreme,

  • Selbstgebackenes: Apfel-Baiserschnitten, Apfel-Walnussbrot

  • Getränke und Eingemachtes: Apfel-Zimt-Likör, Heißer Apfelpunsch, Bratapfelkonfitüre, Apfelwein, Apfelsenf u.v.m

Fazit: Schmackhafte, nicht alltägliche Rezepte, leicht zubereitet!

Ein weiteres Kochbuch der Autorin: Alles Kartoffel!

Tags: , , , , , , ,

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar