Barbara Rias-Bucher: Das Pfannkuchen Buch

Die Form und Farbe des Buches lässt schon erahnen, was sich hier leckeres verbirgt, nämlich Rezepte für Pfannkuchen. Ob man sie nun süß oder herzhaft mag, ob sie nun Pfannkuchen, Palatschinken oder auch Crêpes heißen, in jedem Fall sollte man eine Pfanne parat haben. Ich verbinde mit Pfannkuchen die Küche meiner Oma und dann selbstgemachte Marmelade, denn die gab es immer dazu wenn sie uns Kindern Pfannkuchen machte.

Die Autorin beschreibt am Anfang, dass sie eigentlich nur sehen wollte, was es so an  Pfannkuchen gibt und ist dabei auf eine große Menge an Rezepten gestoßen. Sie fand beim Recherchieren heraus, dass es fast in allen Ländern der Erde eine Art von Pfannkuchen gibt und dass auch schon seit Jahrhunderten.

 

Die Büchlein beinhaltet zwar keine Fotos von den einzelnen Pfannkuchen, aber dafür kleine Zeichnungen und zu manchen Rezepten gibt es zusätzliche Infos, z.B. wie und wo dies Rezept genau herkommt und das ist schon einmal Anreiz sich den vielfältigen Pfannkuchenrezepten zu nähern.

Beim Durchblättern, bin ich auf ein Rezept für Palatschinken gestoßen,  was mir ein Grinsen ins Gesicht schichte. Denn bei unserem ersten Österreich-Urlaub saßen wir in einem Restaurant und die Männer in unserer Runde bestellten alle einstimmig Palatschinken und bekamen dann große Augen als ihnen ein  sehr lecker hergerichteter mit Schlagsahne gekrönter Pfannkuchen serviert wurde, denn alle dachten sie bekämen ein Gericht mit Schinken, also was Deftiges… Nach der ersten Schrecksekunde brachen wir dann alle in herzhaftes Lachen aus und so ist der Palastschinken bei uns ein running gag geworden.  Und für die Herren im Bunde gibt es jetzt in diesem Buch auch ein herzhafte Variante des Palatschinken auf Seite 74 mit Rinderfilet und Spargel.

In den letzten Tagen gab es bei uns immer mal wieder ein Rezept aus diesem Buch. Besonders gut hat uns der herzhafte Speckpfannkuchen auf Seite 45 oder auch der Niederländische Käsepfannkuchen auf Seite 47 geschmeckt.

Da ja jetzt gerade Spargelzeit ist und wir immer auf der Suche nach neuen Spargelrezepten sind haben wir uns heute den Spargelpfannkuchen aus dem Ofen gegönnt. Da wir aber keinen Greyerzer Käse zuhause hatten, haben wir Parmesan genommen und zu meinem Erstaunen, hat das wirklich lecker geschmeckt.

Das Pfannkuchen Buch“ steckt voller toller Ideen wie man leckere Eierkuchen herstellen kann. Und die Zubereitungen sind toll erklärt und so ist es kinderleicht etwas Leckeres zu zaubern.

 

Tags: , , , , ,

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar